Jeden Tag kommen neue Technologien hinzu, eine innovativer als die andere in vielerlei Hinsicht. Dies ermöglicht die Herstellung von besseren, präziseren, sichereren und umweltfreundlicheren Reifen.

Deshalb wurden bereits neue Modelle eingeführt, deren Technologie in vielerlei Hinsicht Vorteile für das Fahrzeug bringt.

Reifen sind FSC-zertifiziert

Es gibt eine gute Nachricht für die Öffentlichkeit, die Pirelli-Reifen kaufen möchte, denn der Reifenhersteller hat die Zertifizierung des Forest Stewardship Council erhalten. Der Verband erkennt an, dass das Unternehmen Pirelli die geforderten Umweltstandards erfüllt.

Der Forest Stewardship Council hat bekannt gegeben, dass Pirelli durch die Produktion aller notwendigen natürlichen Rohstoffe bis hin zur Herstellung die biologische Vielfalt des Herkunftsortes der Plantage schützt und garantiert.

Nach den Worten des Unternehmens ist dies der Beginn der Reise in die Zukunft. All dies mit dem Ziel, eine industrielle Produktion zu verfolgen, die mehr wirtschaftliche und ökologische Vorteile bietet.

Neue Spezialreifen für Elektroautos

Es ist von großer Bedeutung, neue Kreationen zu entwickeln, die an die Wünsche des Publikums und die Bedürfnisse des Fahrzeugs angepasst sind. Michelin hat daher beschlossen, ein Reifenmodell auf den Markt zu bringen, das ausschließlich für elektrische Sportfahrzeuge bestimmt ist.

Er hat bestimmte Eigenschaften wie geringe Rollgeräusche, hohe Stabilität und Fahrpräzision auch bei hohen Geschwindigkeiten. Außerdem hat er eine Kurvensteifigkeit von insgesamt 15% mehr und nicht zuletzt eine neutrale C02-Schadstoffbilanz, was ihn zu einem umweltfreundlichen Reifen macht.

Der neue Reifen sollte im April dieses Jahres auf den Markt kommen und der Öffentlichkeit zur Verfügung stehen. Er wurde in einer Reihe von 16 Größen eingeführt, die von 19″ bis 22″ Felgen reichen.

Reifenrecycling wird zur Herstellung von Zement verwendet

An der Rice University haben Wissenschaftler nach der praktikabelsten Möglichkeit gesucht, den täglich anfallenden Abfall in irgendeiner Form wiederzuverwenden. Also haben sie sich der Aufgabe gewidmet, einen Weg zu finden, den Abfall in Autoreifen umzuwandeln und so die umweltschädlichen Bestandteile zu reduzieren, die beim Recycling anfallen.

Darüber hinaus versuchen sie nicht nur, Reifen aus diesem Abfall herzustellen, die Wissenschaftler denken auch daran, das wiederverwendete Material in Graphen umzuwandeln und es in Betonmischungen einzubringen, um deren Raten zu reduzieren.

Das Ziel ist es, weniger Beton bei der Herstellung von Gebäuden, verschiedenen Konstruktionen und Straßen zu verwenden. Soweit bekannt ist, ist Beton das meistproduzierte Material der Welt, aber auch das umweltschädlichste, denn allein seine Herstellung trägt mit 9% zur weltweiten Umweltverschmutzung bei.

Der große Aufwand, den die Wissenschaftler betreiben, ist bewundernswert. Wir müssen anfangen, nach umweltfreundlichen Alternativen zu suchen, die nicht nur die Schadstoffemissionen reduzieren, sondern auch sicherstellen, dass der weggeworfene Abfall auf irgendeine nützliche Weise verwendet werden kann und die Umwelt nicht weiter schädigt.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *